Heute folgt bereits der letzte Tipp in diesem Adventskalender – es ist ein kleiner aber feiner!

Sprechen mit

In unserem Alltag haben wir immer wieder die Herausforderung, dass wir über den Tag hinweg die unterschiedlichsten Themen mit der ein und selben Person besprechen wollen / müssen. Nun ist die Gefahr gross, dass, wenn wir immer gleich diese Person kontaktieren wir diese aus dem Arbeitsfluss herausholen bzw. stören. Ebenfalls kann es zu sehr vielen unterschiedlichen Nachrichten kommen, was die Chance erhöht, dass das eine oder andere untergeht. Viel sinnvoller ist es zu einem spezifischen Zeitpunkt die unterschiedlichsten Themen in einer Absprache (bspw. Teams-Meeting) durchzugehen und zu besprechen.

Folge mir auf LinkedIn

Als Beispiel kann man für die Absprache mit der anderen Person eine OneNote Page einrichten «Sprechen mit Franziska» und dabei tragen dann beide Personen ihre Themen ein. Wenn man das nächste Mal am Telefon ist, dann geht man die Themen durch. Oder man vereinbart ein wiederkehrendes Meeting und geht die Themen dann durch. Denn die Wahrheit ist ebenfalls oftmals sind die «ach so dringenden Themen» gar nicht so dringend und es effizienter dies in einem solchen Format abzuhandeln. Und wenn dann mal doch was super dringend ist und nicht warten kann, kann man gleich die anderen Themen auch abhandeln.

Teste es gleich aus

Auf was wartest du noch? Ich empfehle dir dies gleich einer Person auszutesten. Du wirst merken, dass der Austausch zueinander effizienter wird.